Haartipps

Haarpflege 

 

Haarpflege ist wichtig, um die Haare gesund zu erhalten - "nur gesunde Haare sind auch dauerhaft schön":

 

  • Alle 6 – 8 Wochen sollten Sie die Haare nachschneiden lassen, das kann auch die beste Kur nicht vermeiden.

  • Etwas Olivenöl in die Spitzen geben und 10 min einwirken lassen – die beste Kur 

  • gegen trockene Haare.

  • Die Haare nie in Badewasser auswaschen, das macht sie stumpf.

  • Lassen Sie sich vom Friseur auch eine Kopfmassage verpassen, das entspannt so wundervoll.

  • Um Zigarettengeruch zu vertreiben, einfach auf den Kamm das Lieblingsparfum 

  • geben und die Haare damit durchkämmen.

  • Nicht 100 Bürstenstriche sondern 30 reichen vollkommen aus.

  • Ihre Bürsten und Kämme sollte Sie einmal die Woche waschen.

 

 

Haarfarbe

 

  • Hier eine kleine Hilfe bei der Auswahl der Farben:

  • Zu blasser oder heller Haut (leicht rosig mit bläulichem oder gräulichem Schimmer) passt keinesfalls ein Violettton. 

  • Bei vielen Rötungen im Gesicht sind Rottöne nicht geeignet („Schweincheneffekt“). Hier wären eher kalte Töne (z.B. Aschblond, Aschbraun) empfehlenswert. 

  • Warme Rot- und Blondtöne sind bei vielen Sommersprossen geeignet. 

  • Goldtöne (auch Kupfertöne) passen gut zu einem eher gelblichen Hautton. 

 

 

Haarschnitte

  • Für feines, glattes Haar sind Fransen-Bobs von kurz bis lang ganz ideal 

  • Feines & gewelltes Haar sieht wunderbar im „Undone“ Look aus, der Fülle vortäuscht

  • Ein echter Glücksfall, der jedoch viel Arbeit verlangt, sind robuste, glatte Haare. Man sollte sie mindestens schulterlang tragen, denn wenn sie zu kurz sind lassen sie sich nur schwer bändigen und sehen eher struppig aus.

  • Der Hit ist der Idealschnitt für robustes, gewelltes Haar. Der Hit ist ein Langhaarschnitt mit schräger Vorderpartie wie ihn Giséle Bündchen trägt.

  • Der richtige Schnitt verleiht Persönlichkeit, also sollte man, wenn es um einen neuen Haarschnitt geht unbedingt gut überlegen.

  • Sie sollten sich überlegen, ob Sie sich auch im Klaren sind wie viel Zeit die Frisur in Kauf nehmen wird.

  • Wenn Sie beim Friseur warten müssen, nutzen Sie die Zeit und sehen Sie ihm zu, um es zuhause auch so hinzubekommen.

  • Ab und zu sollte man das Haar auch abschneiden, z.B.: Wenn die Fülle das Gesicht erdrückt, die Haare kaputt sind, und wenn sie zu langsam wachsen.

  • Wenn Sie nicht genügend Fülle haben kann Ihnen ein Volumenschaum helfen, er verdickt die Haare und sie bekommen automatisch mehr Fülle.

 
 

Rufen Sie uns an für einen Termin 062 842 57 15

  • Facebook App Icon
  • Instagram